Fun mit dem Anti-Spaß-Radio

Auf der Medienseite der Süddeutschen Zeitung stand am Wochenende eine halbseitige Hommage an einen längst vergessenen Radiosender – den Deutschlandfunk. Dank gebührt Autor Benjamin Henrichs, der in unserer geistesamputierten Formatradiozeit zu Recht darauf hinweist, dass man auch anders Radio machen kann. Nirgendwo sonst wacht man sonntags mit „Geistlicher Musik“ auf und hört im weiteren Tagesverlauf Sendungen wie „Das Sportgespräch“. Henrichs‘ Charakterisierung des DLF ist vollkommen zutreffend: „Der Deutschlandfunk ist das Anti-Spaß-Radio schlechthin. Was zum Vergnügen des Radiohörers erheblich beiträgt. Er ist der Sender, der mit Fleiß gehört (…) werden muss – unmöglich, ihn schnöde als Geräuschkulisse oder Klangteppich zu benutzen.“ Als leidenschaftlicher DLF-Hörer möchte ich an dieser Stelle noch drei weitere Sendungen hervorheben, die man sich als rotationsgeschädigter Superduperwellen-Hörer unbedingt anhören sollte: „Klassik, Pop etcetera“ – eine Sendung, in der ein Prominenter seine Lieblingssongs vorstellt und die Klangwelt des Hörers durchaus erweitern kann; die „Verkehrsnachrichten“ – sie kommen tagsüber halbstündlich und erweitern das regional eingeschränkte Spektrum an Autobahnausfahrten erheblich, weil hier das „Dreieck München-Allach“ genauso vorkommt wie das „Maschener Kreuz“ bei Hamburg; und nicht zuletzt der Seewetterbericht. Den kann man sich leider nur per Mittelwelle über die Ohren rauschen lassen. Richtungsbestimmungen wie „Nord-NordOOOOOst“ oder Fahrrinnen-Behinderungen wie „Anker verloren“ erlebt man nur hier. Unheimlich erholsam und jedem Hörer nur zu empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: