Kerners Kassenröllchen

Wann durfte man das einmal erleben? Johannes B. Kerners Blick wandert unruhig von links nach rechts. Die Kamera, die ihn einfängt, scheint er komplett vergessen zu haben. Dann, der Höhepunkt: Kerner verlässt sein Pult und macht ein paar Schritte nach hinten. Ängstlich versucht er sich einen Überblick über die Situation zu verschaffen, die ihm zu entgleiten droht …

Nein, es dreht sich bei dieser Situation nicht zum tausendsten Mal um Kerners Wegmoderation von Eva Herman (siehe auch „Hermans Denkmal“ weiter unten). Was Gäste wie Herman oder Ex-Feldbusch oder auch seine gesamte Talk-Reihe nicht schafften, ist jetzt einer Kassenrolle gelungen: Kerner stand die Angst ins Gesicht geschrieben. Er fühlte sich unwohl und zeigte sogar menschliche Züge, indem er auf den europäischen Fußballverband Uefa schimpfte. Der hatte nämlich erlaubt, dass beim Spiel Belgrad gegen Bayern auf jedem Sitz im Stadion ein Kassenröllchen klebte. Das sollten die Fans dann beim Einlaufen der Mannschaften wie eine Art Sado-Maso-Luftschlange in Richtung Rasen werfen. Viele nutzten die Gelegenheit und bewarfen stattdessen den deutschen Moderator. Einlauf statt Einlaufen, sozusagen. Und Kerner reagierte. Vielleicht sollten die deutschen Medienkritiker ihre Meinung über Kerner künftig auf Kassenröllchen publizieren und an Kerner schicken. Vielleicht nimmt er sich dann mal endlich die Kritiken zu Herzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: