Nachgerufen

Wenn im nächsten Universal-Lexikon der Begriff „Heuchelei“ erklärt wird, sollte in diesem Zusammenhang endlich mal die BILD-Zeitung erwähnt werden. Die erzürnt sich gerade auflagenwirksam darüber, dass die ARD für den kränkelnden Ober-Volksmusiker Heino bereits einen Nachruf verfasst hat. Dabei lebt der Haselnuss-Besinger noch! Unglaublich! Sittenverfall! Dass die ARD eine ganze Datenbank mit Nachrufen angelegt hat, um bei entsprechenden Ereignissen in ihren Nachrichten-Sendungen schnell reagieren zu können und das auch längst im eigenen Blog öffentlich gemacht hat, interessiert die Bald-Berliner nicht.

Nur nebenbei: Bereitet die BILD-Zeitung nicht immer wieder C-Promis ein Forum, um deren eigene Nachrufe vorab zu publizieren? Gerade kotzt sich in der Geifer-Gazette eine gewisse Frau Zambo medienwirksam aus und drückt den Lesern nebenbei noch ihre ehemaligen Brust-Implantate rein. Dann doch lieber noch ein bisschen „Schwarze Barbara“ …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: